Neue Wege ausprobieren

16. August 2007

frau.jpg

Wer immer wieder dasselbe tut, erhält auch immer wieder das gleiche Ergebnis. Aus diesem einfachen Grundgedanken des NLP lässt sich ableiten, wie wichtig es ist, ab und zu neue Wege auszuprobieren. Vor allem, wenn man mit dem bisherigen Resultat nicht (mehr) zufrieden ist.

Also warum nicht einfach die Strategie wechseln und ein unerledigtes oder schwieriges Thema auf eine neue Art angehen? Bereits das Nachdenken über mögliche Alternativen lockert die Stimmung und eingefahrene Denkweisen auf.

Wenn Sie scheinbar ideenlos sind, können Sie einen weiteren einfachen, aber doch grundlegend wichtigen Leitsatz des NLP mobilisieren: Dass es nämlich – bei genauerer Betrachtung – immer mindestens drei Möglichkeiten gibt. Sie werden stauen, wie kreativ Sie mit dieser Vorannahme sein können.

Aber warum gleich drei Alternativen, werden einige von Ihnen fragen? „Es reicht doch, wenn mir ein neuer Weg offen steht.“ Wenn Sie allerdings berücksichtigen, dass Sie die erste bereits praktizieren, eröffnet eine zweite Möglichkeit noch keine echte Wahlfreiheit. Denn Ihr persönliches „Entweder-Oder“ bleibt. Erst drei Optionen oder mehr erlauben Ihnen die Entscheidung für das Neue, für das Sie ja schließlich angetreten sind.

Sie meinen, das Denken in Alternativen sei auf Ihre spezielle Situation nicht anwendbar? Vielleicht haben Sie Recht. Doch auch für Sie lohnt es sich, zumindest über die Art nachzudenken, wie Sie Ihren bisherigen Weg bislang beschritten sind.

Könnten Sie Ihre Aufgaben langsamer, schneller, gelassener oder auf eine beliebig andere Weise angenehmer angehen? Gibt es kleine Erleichterungen, mit denen Sie Ihre Pflichten freudvoller erledigen können? Neue Überzeugungen, die das, was es zu tun gilt, in einem heitereren Licht erscheinen lassen? Auch für Sie werden sich mindestens drei neue Wahlmöglichkeiten auftun.

Advertisements

2 Antworten to “Neue Wege ausprobieren”

  1. klaus Says:

    und welche 3 alternativen sind das?


  2. An dieser Stelle kann ich natürlich nur spekulieren: Ich vemute, dass die erste Alternative noch ziemlich gängig ist – beinahe so wie gehabt. Die zweite wird vielleicht etwas unkonventioneller sein – oder wie die Alternative Eins, nur auf den Kopf gestellt. Die dritte könnte bereits das übliche Denkschema sprengen und den nach Wahlmöglichkeiten Suchenden auf ganz neue Ideen und Situationswahrnehmungen bringen. Was meinen Sie?

    Freundliche Grüße,

    S. Marquardt


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: