Honorare im Coaching

2. Mai 2016

Frühling

Was verdient ein Coach? Jürgen Graf, Beobachter des Weiterbildungsmarkts für die Zeitschrift managerSeminare, ist dieser Frage im Rahmen der Honorar- und Gehaltsstudie Weiterbildungsszene Deutschland 2016 nachgegangen. Die wichtigste Zahl: Der durchschnittliche Umsatz, den ein Coach im Jahr 2015 mit Coachings erzielte, belief sich auf 15.792 Euro. Coaching ist ganz offensichtlich ein Teilgeschäft.

Im Vergleich zu 2012 sind die Honorare für Coachings weitgehend stabil. Im Durchschnitt konnten Coachs nur eine geringe Erhöhung ihres Honorars von 6 auf 168 Euro erzielen. Die Honorare im Unternehmensmarkt differierten jedoch stark von Privatkundenhonoraren.  Für ein Unternehmes-Coaching wurden im Schnitt 168 Euro, für ein Privatkunden-Coaching dagegen nur 145 Euro gezahlt. Toplevel-Führungskräfte entrichteten 232 Euro pro Coaching-Stunde.

Auch geschlechtsspezifische Unterschiede fallen auf: Männliche Coachs verdienten pro Coaching-Stunde 50 Euro mehr als ihre Kolleginen, die im Durchschnitt 148 Euro  einnahmen. Die höchsten Honorare erzielten institutionelle Anbieter und Freiberufler. Nebenberufler dagegen erwirtschafteten mit 120 Euro den geringsten Stundensatz.

Jürgen Graf deutet diese Ausdifferenzierung als Professionalisierung des Coachs-Berufs, der ganz offensichtlich inzwischen ein Vollzeitengagement voraussetzt. Aufgrund des Teilgeschäft-Charakters von Coaching ist außerdem anzunehmen, dass hohe Honorare nur im Rahmen eines unternehmensnah angesiedelten Produktportfolios, zum Beispiel in Form von Beratungs- und Trainingsleistungen, erzielt werden können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: